Startseite/Home >

Bezirk FellbachCannstatt

Bild: Portal
Sitemap
Aktuelles
Gemeindenporträt
Gruppen
Gemeindenbriefe
Termine - Veranstaltungen
Predigten
Konzerte
Fotogalerie
Personen - Kontakte - Diverses
Wichtige fremde Links
Impressum
Haftungshinweis
Datenschutz
Startseite/Home

Tageslosung 

Eine kleine multimediale Reise
Wie werde ich Christ? 

CINA-Präsentation: Wie werde ich Christ? >

Konzerte

  Im Jahr 1998 wurde von der damaligen Chorleiterin der Cannstatter Ge-
meinde Christa Schmetzer die Konzertreihe "Jahreszeichen-Konzerte" ins Leben gerufen. Diese musikalischen Veranstaltungen waren ein wichtiger Beitrag zur Bereicherung des Kulturlebens in Cannstatt und erfreuten stets Musikliebhaber der klassischen Musik in der schönen Atmosphäre der Christuskirche, Daimlerstr. 17, Stuttgart-Bad Cannstatt.
  Im Laufe der vielen Jahre bis einschließlich 2009, insgesamt in einem Zeitabschnitt von 11 Jahren, traten in vier Jahreskonzerten Musiker, entweder als Solisten oder in Ensembles auf. Die Konzerte waren zur Zufriedenheit unserer Konzertgäste immer gut besucht.
  Neben der Konzertreihe "Jahreszeichen" veranstalten wir auch andere Konzerte zu besonderen Anlässen. Außerdem wurde die Christuskirche wegen ihrer hervorragenden Raumakustik gern auch von Musikagenturen in Anspruch genommen.
  Das musikalische Leben in unserer Christuskirche geht weiter, ab 2010 unter einem neuen Namen für die Konzertreihe, "konzerte in der christus-
kirche"
.

Konzerte
 0  konzert in der christuskirche 04/13    /19.10.2013/ 
 0  konzert in der christuskirche 03/13    /12.10.2013/ 
 0  konzert in der christuskirche 02/13    /07.09.2013/ 
 0  konzert in der christuskirche 01/13    /08.06.2013/ 
 1  konzert in der christuskirche 04/13 /19.10.2013/
140%-Vergrößerung

Sa 19.10.

19:00

konzert in der christuskirche
Christuskirche
Daimlerstr. 17, Stuttgart-Bad Cannstatt

Musik von Barock bis Modern

trio con claves

Christa Schmetzer Blockflöten
Frank Massoth Oboe, Englischhorn
Martin Schmetzer Violoncello
Hildegund Treiber Cembalo, Klavier

 

 

  nach oben/top

  Startseite/Home

 
 
 1  konzert in der christuskirche 03/13 /12.10.2013/
140%-Vergrößerung

Sa 12.10.

19:00

konzert in der christuskirche
Christuskirche
Daimlerstr. 17, Stuttgart-Bad Cannstatt

Musikalische Reise
durch Europa des 18. Jahrhunderts

Galina Matjukowa Traversflöte
Dmitri Subow Cembalo

P r o g r a m m

Giovanni Platti (1697-1763)

Sonate für Flöte und Basso continuo G-Dur op.3/6 - Siciliana
Adagio - Allegro - Non tanto adagio ma cantabile - Arietta con Variazioni

Jean-Marie Leclair (1697-1764)

Sonate für Flöte und Basso continuo C-Dur
Adagio - Allegro - Largo - Giga - Allegro ma poco

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)

Sonate für Flöte und Basso continuo e-Moll, BWV 1034
Adagio mam non tanto - Allegro - Andante - Allegro

P A U S E

Georg Philipp Telemann (1681-1767)

Solo für Flöte und Basso continuo h-Moll (aus Tafelmusik I)
Cantabile - Allegro - Dolce - Allegro

Jaques Duphly (1715-1789)

Les Graces (für Cembalo)

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)

Hamburger Sonate für Flöte und Basso continuo G-Dur, Wq 133
Allegretto - Presto

 

 

  nach oben/top

  Startseite/Home

 
 
 1  konzert in der christuskirche 02/13 /07.09.2013/
140%-Vergrößerung

Sa 07.09.

19:00

konzert in der christuskirche
Christuskirche
Daimlerstr. 17, Stuttgart-Bad Cannstatt

Gitarrenkonzert

Peter Graneis Klassische Gitarre

P r o g r a m m

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)

Präludium, Fuge und Allegro BWV 998

William Walton (1902 - 1983)

Bagatelles I, II, III und IV
(Aus Five Bugatelles)

Mauro Giuliani (1781 - 1829)

Grand Ouverture po 61

Joaguín Rodrigo (1901-1999)

Tres Piezas Espanolas
  Fandango
  Passacaglia
  Zapateado

Manuel María Ponce (1882-1948)

Copla
Fiesta

(Aus Sonatine meridional)

Peter Graneis

  Peter Graneis begann im Alter von 9 Jahren das Gitarrenspiel bei seinem ersten Lehrer, Albrecht Niederberger, an der Musikschule in Ostfildern, seiner Heimatstadt zu erlernen. Mit 17 Jahren trat er als Jungstudent in die Musikhochschule in Stuttgart ein, in der er gegenwärtig für den "Batchelor of Music" bei Prof. Johannes Monno und Prof. Ivo Kaltchev studiert.
  Bei seinem ersten internationalen Wettbewerb 2012 in Erwitte war er bereits Finalist. Zuvor hatte er auch bei "Jugend Musiziert" mehrere Erfolge zu verzeichnen. Seit 2011 ist der Gitarrist Stipendiant der Stiftung von Yehudi Menuhin "Live Music Now".
  Konzerte führten Peter Graneis durch ganz Deutschland, sowie Italien und in die Schweiz. Im Zuge seiner Ausbildung war er bei zahlreichen Festivals, wo er Unterricht nahm bei Carlo Marchione, Favel Steidl, Judicael Ferroy, Olaf von Gonisson, Thomas Müller-Pering, Jorges Panetgos, Andrew York und vielen anderen Gitarristen.
  Im Jahre 2012 erhielt Peter Graneis ein für ihn eigens gebautes Musikinstrument von dem hessischen Gitarrenbauer Michael Brück.
  Am 7. September 2013, in der Christuskirche, Daimlerstr. 17, S-Bad Cannstatt, spielt Peter Graneis Werke von Bach, Giuliani, Ponce, Rodrigo u.a.

 

 

  nach oben/top

  Startseite/Home

 
 
 1  konzert in der christuskirche 02/13 /08.06.2013/
140%-Vergrößerung

Sa 08.06.

19:00

konzert in der christuskirche
Christuskirche
Daimlerstr. 17, Stuttgart-Bad Cannstatt

Romantische Musik
für Klavier und Harfe

Kerstin Mörk Klavier
Markus Thalheimer Harfe

P r o g r a m m

Nils W. Gade (1817-1890)
Folkedandse: Fantasistykker for Pianoforte op 31
1. moderato
2. allegretto vivo
3. molto vivace
4. allegro non troppo

Louis Spohr (1784-1859)
Fantasie c-Moll Op.35

Edvard Grieg (1843-1907)
Aus "Slåtter" (Norwegische Bauerntänze) op 72
Nr 3: Brautmarsch aus Telemark
Nr 4: Halling aus dem Hügel
Nr 16: Die Mädchen aus dem Kivledal. Springdans

Carl Reinecke (1824-1910)
Konzert für Harfe und Orchester Op.182
1. Allegro Moderato
2. Adagio
3. Allegro vivace

Markus Thalheimer

  Markus Thalheimer wurde 1987 in Stuttgart geboren. Seinen ersten Harfenunterricht erhielt er bereits im Alter von sechs Jahren an der Musikschule Stuttgart bei Lucia Cericola. Hier wurde er im Jahre 2000 in die Begabtenförderklasse aufgenommen. 2004 wechselte er als Gaststudent im Rahmen der Frühförderung zu Frau Prof. Giselle Herbet nach Würzburg. Hier legte er im Juli 2011 sein Diplom "mit Auszeichnung" ab und setzt nun seit dem Winteresmester desselben Jahre sein Studium in der Meisterklasse fort.
  Weitere Impulse erhielt er von renommierten Harfenistinnen wie Frau Prof. Godelieve Schrama, Frau Prof. Marie-Pierre Langlamet und Frau Prof. Frédérique Cambreling im Rahmen von Meisterkursen, bei Ihr zuletzt durch ein Austauschsemester im Rahmen des Erasmusprogrammes am Musikene San Sebastian in Spanien.
  Zahlreiche Preise markieren den erfolgreichen Weg des jungen Harfenisten, wie der erste Bundespreis 2005 mit Höchstpunktzahl im Rahmen der Wettbewerbe "Jugend musiziert" in der Kategorie Harfe Solo, der Kulturelle Förderpreis 2003 für darstellende und ausübende Kunst der Sudetendeutschen Landsmannschaft oder der Förderpreis zum Egerländer Kulturpreis Johannes von Tepl 2004. 2003 wurde er Mitglied im Landesjugendorchester Baden-Württemberg. Seit 2008 spielt er in der Jungen Deutschen Philharmonie und ist Teilnehmer der Lucerne Festival Academy 2010.
  Zahlreiche Solo- und Orchesterauftritte führten ihn durch Deutschland, nach Frankreich, Italien, Ägypten und in die Tschechische Republik. 2006 debütierte er mit den Bochumer Symphonikern im Rahmen des "Marler Debüts".
  Markus Thalheimer ist Stipendiat der Konrad Adenauer Stiftung. Seit Frühjahr 2008 wird er von YEHUDI MENUHIN Live Music Now Franken e.V. gefördert.

 

 

  nach oben/top

  Startseite/Home

 
 

Jahreslosung 2014

Gott nahe zu sein
ist mein Glück.

(Psalm 73,28 E)

Stefanie Bahlinger

© Verlag am Birnbach 

Evangelisch-methodistische Kirche
Bezirk FellbachCannstatt

Pastor
Markus Jung
Gerhart-Hauptmann-
Str. 35
70734 Fellbach
Tel.: 0711-58 14 93
eMail 

Fragen oder Anregungen?
Schreiben Sie uns!
eMail 

eMail >

Impressum

Haftungshinweis

Datenschutz

Sitemap